MVZ_Header_3

Nuklearmedizin

Lieber Patient, liebe Patientin,
Die Nuklearmedizin war bis in die 70er Jahre eine Disziplin der Inneren Medizin, wurde dann selbstständiges Fachgebiet und findet sich heute wegen des zunehmenden Einsatzes von Schnittbildtechniken (SPECT-Aufnahmen) in Verbindung mit radiologischen Abteilungen. Die Zukunft wird den Einsatz moderner Kombinationsgeräte bringen, nuklearmedizinische Methoden mit SPECT und PET werden mit CT oder MRI in Hybridgeräten kombiniert. Kleinste Mengen radioaktiver Substanzen zeigen die Funktion der Organsysteme. Zur Detektion steht eine moderne Gammakamera mit SPECT zur Schnittbildtechnik und Ganzkörperzusatz zur Verfügung. In der Nuklearmedizin sammeln sich aus allen Fachgebieten die Untersuchungsmethoden, die typischerweise radioaktive Substanzen zur Diagnosestellung verwenden.

Ihr
nuklearmedizinisches Behandlungsteam
im Facharztzentrum am Klinikum St. Elisabeth Straubing

 

 

drucken nach oben