MVZ_Header_3

Psychotherapie und Psychoonkologie

Liebe Patientin, lieber Patient,

die Psyche oder Seele - man kann sie nicht sehen und dennoch ist sie da, das merkt man vor allem dann, wenn das seelische Wohlbefinden aus dem leichgewicht gerät. Letzteres bedeutet nicht automatisch, dass man psychisch krank ist. Höhen und Tiefen gehören zum Leben. Jeder kennt die unterschiedlichsten Gefühle, Situationen, die belasten, zu Schlaflosigkeit, Ängsten oder Traurigkeit führen oder auch einem Verhalten, dass Sie oder Ihre Mitmenschen normalerweise nicht von sich bzw. Ihnen kennen. Wenn dies aber über einen längeren Zeitraum andauert, ohne dass sich eine positive Veränderung oder Besserung zeigt, sollten Sie sich an Ihren Hausarzt oder einen Facharzt (Psychiater) bzw. Psychologischen Psychotherapeuten wenden. Es könnte sein, dass sie an einer psychischen Störung erkrankt sind, was nicht selten ist. Fast jeder dritte Mensch erkrankt und leidet Schätzungen zufolge einmal im Leben an einer psychischen Erkrankung.

Im MVZ Psychotherapie bieten wir Ihnen eine diagnostische Abklärung und Beratung sowie die Möglichkeit einer ambulantenPsychotherapie an. Psychotherapie ist die gezielte Behandlung einer psychischen Erkrankung, psychischer Folgen körperlicher Erkrankungen oder von Problemen in der Lebensführung und Beziehungsgestaltung. Der Schwerpunkt im MVZ Psychotherapie liegt in der ambulanten Betreuung und Psychotherapie von Menschen in Zusammenhang mit einer Krebserkrankung (psychoonkologische Betreuung sowohl von Patienten als auch Angehörigen) und in der ambulanten prä- und poststationären Versorgung von Patienten des Klinikums.

 

drucken nach oben